packliste twitaly tour 2009

Packliste Twitaly Tour 2009 [Update]

Twitaly - Motorradtour 2.0Die Vorbereitungen für die Twitaly Tour laufen langsam an, es ist ja nicht mehr lange hin. Derzeit beschäftigen wir uns im von Alexander bereitgestellten Wiki mit der Packliste. Was brauchen wir, wer nimmt was mit, wie wollen wir fahren, wie sieht das mit dem Essen aus und so weiter und so fort. Einfach losfahren ist ja nicht, sonst haben wir alles doppelt und dreifach dabei und das was wirklich gebraucht wird liegt Zuhause. Das wäre doch ein wenig unvorteilhaft.

Ich nehme mit (diese Liste wird sicher noch erweitert…):

  • Werkzeugrolle

    Maulschlüssel, die wichtigsten Stecknüsse, Ratsche, Schraubendreher, diverse Inbusschlüssel, Messgerät
  • Seitenkoffer links

    Wechselwäsche, eine Jeans, Winterhandschuhe, Thermounterwäsche für die Alpen, Sturmhaube, einen Pullover, Waschzeug, Sonnencreme, Badehose, Kamera, Handtuch, Ladegerät Telefon, USB Kabel Telefon, Batterien, ATC 5000 Kamera
  • Seitenkoffer rechts

    ENDERS Benzinkocher (muss noch getestet werden!), Spritze um den Kocher zu befüllen, Teller, Tasse, Besteck, Kochgeschirr, Öl zum nachfüllen, Espressocafe (mahle ich frisch vor der Fahrt), Espressokocher, Zucker, Milchdöschen, Geschirrhandtuch, Klopapier, Hammer für Erdnägel, Taschenlampe, Müllbeutel, Gewebeklebeband
  • Gepäckrolle 1 (50 Liter)

    Iso-Matte
  • Gepäckrolle 2 (75 Liter)

    Schlafsack, Zelt, Falthocker, Regenzeug, Warnweste, Erstehilfetasche
  • Am Motorrad befestigt

    Gepäckrolle 1, Gepäckrolle 2
  • Immer am Mann

    Führerschein, Fahrzeugpapiere, Ausweis, Kredit-/EC-Karte, Portmonai, Mobiltelefon, Leatherman, Feuerzeug, Taschentücher und natürlich die ADAC Plus Mitgliedskarte! 😉

Weil wir womöglich durch Österreich fahren muss ich mir noch eine Erstehilfetasche und eine Warnweste besorgen. Da ich aber so oder so noch zu Polo fahren muss, weil mir noch eine zweite Gepäckrolle fehlt, passt das ja ganz gut.

Naja, ein wenig hirnen muss ich wohl noch… ich habe jetzt bestimmt etwas vergessen. Hinweise nehme ich gerne per Kommentarfunktion entgegen. 🙂

[Update]

So ein paar Dinge habe ich nun noch bei Louis bestellt, unter anderem ein kleineres leichteres Zelt, weil mein aktuelles Zelt mir für die schnelle Reise von Ort zu Ort zu groß ist. Ist zwar klasse, aber der Aufbau dauert doch so seine 20 Minuten. Und dann habe ich noch ein wenig Campingzubehör und neue Zündkerzen und einen Zündkerzenstecker bestellt. Auch eine Warnweste und ein Verbandspaket gehört nun zu meinem Zubehör… man kann ja nie wissen.

Abgestempelt unter , ,
8 Leute haben was dazu gesagt und 823 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share

8 Antworten

  1. sell0r

    schrob am 23 Jun 2009 um 12:23

    Was gegen Mückenstiche würd ich noch einpacken. Und ich weiß nicht wie das beim Motorrad fahren so ist, aber wenn ich 2 Wochen radeln gehen würde, dann würd ich über irgendwas gegen wunden Hintern nachdenken. (Creme/Puder)

    [Antworten]

  2. Die Idee mit dem Mückenzeug ist nicht schlecht, aber mit dem Arsch das wird’s schon gehen (wir fahren ja nur eine Woche), meine Motorradhose ist an der Stelle nämlich extra gepolstert. Ansonsten hülfe da auch keine Creme oder ein Puder sondern das Drunterziehen einer Rennradhose. 🙂

    [Antworten]

  3. Warscheinlich eh schon unter “Werkzeug” abgehakt: Ne Dose “Reifen-flickundaufpumpzeugs”. Weisst schon, das Zeugs mit dem fluessigen Gummimaterial, das du ins Reifenventil spruehst und das dir nen Reifen notduerftig wieder herrichtet… 🙂

    [Antworten]

  4. bernd

    schrob am 23 Jun 2009 um 19:36

    Neben den Gepaeckrollen wuerde ich auf jeden Fall einen Tankrucksack mitnehmen fuer Regenzeug, Warnweste, EH Zeugs, Trinken, Kartenmaterial – also fuer alles was bei Bedarf moeglichst schnell erreichbar sein muss. Das im Ernstfall erst aus der Gepaeckrolle rauspfriemeln zu muessen waere zumindest mir viel zu umstaendlich. Alternativ in die Seitenkoffer, da ist es gleich schnell erreichbar.

    [Antworten]

  5. Ich nehm’ mit was in den Rucksack passt. Zelt und Schlafsack schnall ich auf’s Mopped. Das muss reichen… 🙂 Ist ja auch nur eine Woche.

    [Antworten]

  6. @Mike: Keine schlechte Idee, aber das kann man im Ernstfall auch eben fix unterwegs kaufen, weil wir ja zu viert sind. 🙂

    @Bernd:

    Ich habe eine Kartentasche für den Tank, wo auch noch ein wenig was reingeht. Die nehme ich mal mit. Die wichtigen Sachen müssen aber zwangsweise in einen der Packsäcke (habe einen mit einem sehr einfachen und guten Verschluss) nach ganz oben, weil wenn die Packsäcke hinten festgeschnallt sind, komme ich nur noch sehr schlecht an die Spannriemen mit denen die Koffer gesichert sind.

    @Alex:

    Vergiss deine Isomatte nicht, sonst haste nach der Tour nen schiefen Rücken. Rucksack werde ich nicht mitnehmen, fahr mal ein paar Stunden mit Rucksack… mich nervts immer ein wenig, obwohl ich einen echt guten Rucksack habe.

    [Antworten]

  7. @Marc:

    Hm… Isomatte… Kommt noch auf die To Check Liste. Stimmt aber. Als ich damals in Schottland war und wir auf einem wirklich schlimm zerfurchten Acker gecampt haben wars schon ein wenig unangenehm. (Wobei ich den abschüssigen Boden fast noch nerviger fand als die Furchen.) 🙂

    Ich fahre eigentlich immer mit Rucksack, finde es nicht wirklich störend. Allerdings wird der Rucksack diesmal wahrscheinlich etwas schwerer. Hm… Naja, mal sehen…

    [Antworten]

  8. Pingback: Handwaschpaste

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>