technik faq fur echte biker

Technik FAQ für echte Kerle

Frage: Wie transportiere ich am Besten Bier auf einem Motorrad?

Antwort:

Nicht in den Satteltaschen, wenn diese über dem Auspuff hängen. Das Bier wird dann nämlich pisswarm und schmeckt wie Kölsch.

Geringe Mengen Bier (2 Dosen) können bequem in der Werkzeugrolle verstaut werden. Durch die automatische Kühlung durch den Fahrtwind ist das optimal.

Für größere Mengen Bier empfehle ich den Tankrucksack, da hier das flüssige Gold am Besten vor Wärme geschützt ist. Bei fehlender Frontscheibe wird auch hier eine Kühlung durch den Fahrtwind erreicht.

Sollte kein ausreichender Platz vorhanden sein, muss das Bier durch hochprozentigen Schnaps ersetzt werden. Gleiche Wirkung, aber wesentlich geringerer Platzverbrauch: Einfach effizient.

Frage: Was gehört alles in eine gut sortierte Satteltasche?

Antwort:

Das Werkzeug! Wobei der im Notfall benötigte Schlüssel natürlich Zuhause im Werkzeugkasten liegen muss – alles andere ist für Weicheier.

Frage: Was gehört definitiv nicht an ein Motorrad?

Antwort:

Alles was Fransen hat und aus Leder ist – übrigens auch die Antwort auf die Frage “Wer gehört definitiv nicht auf ein Motorrad?”.

Auch der “Ultimative Streetfighter Fersenschützer in Schlagring Optik” – ja sowas gibt es wirklich – gehört definitiv nicht an ein Motorrad.

Unterbodenbeleuchtung ist ebenfalls absolut sinnlos und was für Poser. Welcher Fahrer schaut schließlich beim Fahren auf den Boden?

Aufkleber und Customzubehör mit dem extravagant gestalteten Schriftzug “Jack Daniels” gehören auch nicht an ein Motorrad. Wer mal einen guten schottischen Whiskey getrunken hat, wird wissen warum.

Teile in Carbonoptik, die nicht aus Carbon sind, sollten übrigens auch nicht an ein Bike montiert werden. Das ist so nämlich ungefähr so, als würde man in voller Rennkombi eine Mofa fahren: Irgendwie bescheuert. Vielleicht ist es aber auch so, als würde man Tankpads an einem Chopper anbringen. Oder einen Aufkleber “1 Kick only”, wenn man nur E-Starter hat. Oder ein Windschild an einem klassischen naked Bike. Oder ein Bremsscheibenschloss an einem Krad mit Trommelbremsen. Oder …

Eine Anhängerkupplung ist auch irgendwie seltsam. Da kann man ja gleich Goldwing oder Gespann fahren. Wobei letzteres bestimmt spaßig ist.

Frage: Wie verhält man sich am Besten, im Falle des Kontakts mit der Rennleitung?

Antwort:

Immer freundlich bleiben und ein paar Scherze reißen, das lockert die angespannte Situation auf und die Freunde in Grün verzeihen schnell die gemachten Fehler.

Wird man freundlich auf die geltenden Bestimmungen für die Maximalgeschwindigkeit im Streckenabschnitt hingewiesen, wäre eine mögliche Antwort: “Wie bei dem Tempo soll ich auch noch lesen?”

Gerne wird ein Verkehrsteilnehmer auch über sein Konsumverhalten im Bereich Getränke befragt. Hier zaubert der Spruch “Nur einen kleinen Wachtmeister, Herr Jägermeister” den Herren in Grün sofort ein verschmitztes Lächeln auf die Lippen. Eine Variante wäre auch: “Klar kann ich pusten, wenn Sie mal eben mein Bier halten…”

Bei einem überfahren einer rote Ampel (Frühstart), helfen in der Regel nur noch Ausflüchte wie “Ach, ich bin gar nicht mehr auf der Autobahn?”, oder “Sorry, aber ich bin Farbenblind”, oder der freundliche Hinweis: “Hey bleib mal locker. Ihr Kollege hat mir für die letzte Ampel auch nur eine Verwarnung gegeben.”

Frage: Wie mache ich mich auf dem Motorradtreffen bei Eintopffahrern unbeliebt?

Antwort:

Wenn ein Eintopf auf den Platz fährt, den Fahrer ansprechen: “Hör doch mal, hör doch mal…” und ein erschrockenes Gesicht machen. Wenn er fragt, was den los ist, folgende Antwort geben: “Ich glaube der läuft nur auf einem Zylinder!”. Ist der Eintopffahrer humorlos, Beine in die Hand nehmen, zeigt er Humor, Bier holen und Blech reden!

Frage: Wo lagere ich am besten das Handbuch meiner Ural?

Antwort:

Am Besten auf dem Klo – falls mal das Klopapier ausgeht!


Diese Satireseite wird ständig erweitert… wenn ich mal Lust habe und gerade lustig drauf bin… 😉


Eine Antwort

  1. […] mal locker. Ihr Kollege hat mir für die letzte Ampel auch nur eine Verwarnung gegeben.” Quelle: Das Motorrad Blog 2-Wheel-Planet Rund um das Tuning von […]

Einen Kommentar schreiben

Wichtig: Sollte der unten eingetragene Link auf eine rein gewerbliche Seite führen, behalte ich mir vor, für die hier platzierte Werbung Gebühren von einmalig 128,- € einzufordern. Mit Klicken des Absenden-Buttons erkennen Sie diese Regelung an und verpflichten sich, die Rechnung innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt ohne Abzug zu begleichen. [nicht mehr anzeigen]





Du kannst deinen Kommentar nach der Veröffentlichung 30 Minuten lang bearbeiten.