planung

Packliste Twitaly Tour 2009 [Update]

Twitaly - Motorradtour 2.0Die Vorbereitungen für die Twitaly Tour laufen langsam an, es ist ja nicht mehr lange hin. Derzeit beschäftigen wir uns im von Alexander bereitgestellten Wiki mit der Packliste. Was brauchen wir, wer nimmt was mit, wie wollen wir fahren, wie sieht das mit dem Essen aus und so weiter und so fort. Einfach losfahren ist ja nicht, sonst haben wir alles doppelt und dreifach dabei und das was wirklich gebraucht wird liegt Zuhause. Das wäre doch ein wenig unvorteilhaft.

Ich nehme mit (diese Liste wird sicher noch erweitert…):

  • Werkzeugrolle

    Maulschlüssel, die wichtigsten Stecknüsse, Ratsche, Schraubendreher, diverse Inbusschlüssel, Messgerät
  • Seitenkoffer links

    Wechselwäsche, eine Jeans, Winterhandschuhe, Thermounterwäsche für die Alpen, Sturmhaube, einen Pullover, Waschzeug, Sonnencreme, Badehose, Kamera, Handtuch, Ladegerät Telefon, USB Kabel Telefon, Batterien, ATC 5000 Kamera
  • Seitenkoffer rechts

    ENDERS Benzinkocher (muss noch getestet werden!), Spritze um den Kocher zu befüllen, Teller, Tasse, Besteck, Kochgeschirr, Öl zum nachfüllen, Espressocafe (mahle ich frisch vor der Fahrt), Espressokocher, Zucker, Milchdöschen, Geschirrhandtuch, Klopapier, Hammer für Erdnägel, Taschenlampe, Müllbeutel, Gewebeklebeband
  • Gepäckrolle 1 (50 Liter)

    Iso-Matte
  • Gepäckrolle 2 (75 Liter)

    Schlafsack, Zelt, Falthocker, Regenzeug, Warnweste, Erstehilfetasche
  • Am Motorrad befestigt

    Gepäckrolle 1, Gepäckrolle 2
  • Immer am Mann

    Führerschein, Fahrzeugpapiere, Ausweis, Kredit-/EC-Karte, Portmonai, Mobiltelefon, Leatherman, Feuerzeug, Taschentücher und natürlich die ADAC Plus Mitgliedskarte! 😉

Weil wir womöglich durch Österreich fahren muss ich mir noch eine Erstehilfetasche und eine Warnweste besorgen. Da ich aber so oder so noch zu Polo fahren muss, weil mir noch eine zweite Gepäckrolle fehlt, passt das ja ganz gut.

Naja, ein wenig hirnen muss ich wohl noch… ich habe jetzt bestimmt etwas vergessen. Hinweise nehme ich gerne per Kommentarfunktion entgegen. 🙂

[Update]

So ein paar Dinge habe ich nun noch bei Louis bestellt, unter anderem ein kleineres leichteres Zelt, weil mein aktuelles Zelt mir für die schnelle Reise von Ort zu Ort zu groß ist. Ist zwar klasse, aber der Aufbau dauert doch so seine 20 Minuten. Und dann habe ich noch ein wenig Campingzubehör und neue Zündkerzen und einen Zündkerzenstecker bestellt. Auch eine Warnweste und ein Verbandspaket gehört nun zu meinem Zubehör… man kann ja nie wissen.

Abgestempelt unter , ,
8 Leute haben was dazu gesagt und 820 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share

Deutsches Royal Enfield Treffen 2007 [Update]

Ich freue mich schon fast ein Jahr darauf, aber nun ist endlich bald soweit: Vom 22. bis zum 24. Juni findet das einmal im Jahr stattfindende deutsche Royal Enfield Treffen statt, diesmal auf der Burg Hohenfels, die sicherlich eine großartige Kulisse für unsere “königlichen” Motorräder bieten wird. Ausrichter des Treffens ist diesmal Jochen Sommer, der als Erbauer der Sommer Hatz Enfield Diesel ja hinreichend bekannt sein dürfte.

Für mich recht angenehm ist die Tatsache, dass die Burg zwischen Frankfurt und Koblenz liegt, wodurch ich von Dortmund aus ziemlich entspannt über die Landstraßen zum Treffen gondeln kann, ohne auf die Dosenbahn zu müssen. Ich habe mir auch schon eine nette Strecke ausgesucht, die mich zuerst durch meine alte Heimat, dass Sauerland führen wird, um über Olpe in Siegerland einzutauchen. Dort gibt es wirklich sehr schöne Motorradstrecken und auf diesen Streckenabschnitt freue ich mich schon jetzt besonders. Über Burbach werde ich dann weiter nach Süden fahren und irgendwann ankommen. Ich rechne damit nur 4 – 6 Stunden unterwegs zu sein. Das ist im Vergleich zum letzten Jahr (16 Stunden im Sattel) und auch im Vergleich zu meiner geplanten Dresden-Junggesellen-Abschieds-Tour wahrlich kalter Kaffee.

Ich hoffe nur, dass die Enfield diesmal nicht schon nach den ersten 10 Kilometern einen Schwächeanfall erleidet, wie es letztes Jahr der Fall war, aber ich bin zuversichtlich. Nur ein Öl- und Ölfilterwechsel steht vorher noch an, der ist sogar ziemlich dringend, die Plörre ist jetzt seit bestimmt schon 3000 Kilometern drin und muss dringend raus.

[Update]

Und hier noch mein nun ausgearbeitetes Roadbook. Wird auf jeden Fall eine richtig nette Tour (geplant mit GPSies.com):

Für mein Roadbook: Dortmund, Unna, Menden, Balve, Langenholthausen, Amecke, Kuhschiss Hagen, Rönkhausen, Finnentrop, Lennestadt, Kirchhundern, (B517) Krombach, Kreuztal, Siegen, Wilnsdorf, Burbach, (B54) Rennerod, Irmtraud, Elbtal, Limburg, Diez, (B54) Hahnstätten, Zollhaus

Abgestempelt unter , , , ,
4 Leute haben was dazu gesagt und 162 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share