klx tuning abgeschlossen

KLX Tuning abgeschlossen

Gestern Abend war es so weit, ich habe meine 250er KLX wieder bei Motorrad Schnock abgeholt, wo der Power Commander USB implantiert und weil ich schon mal da war gleich die 6.000er Inspektion gemacht wurde. Natürlich habe ich sofort mit einer Probefahrt begonnen, habe es aber langsam angehen lassen, da der Motor ja noch kalt war. Eine Veränderung konnte ich aber sofort beobachten: Der Motor läuft nun sowas, aber sowas von cremig – als hätte ich einen Schuss Nivea mit in den Tank gegeben.

Nach dem Austausch des Original-Auspuffs gegen den Grand Prix Evolution, hatte ich ein wenig mit Schieberuckeln zu kämpfen und die Gasannahme gerade bei niedrigeren Drehzahlen war ziemlich ruppig und heftig. Jetzt beschleunigt und verzögert die KLX in allen Drehzahlbereichen so wie es sein muss und tourt gleichmäßig und sauber auf und ab.

Nachdem ich die Rechnung bezahlt habe (Inspektion und Einbau PC USB 190 € netto) und wir uns noch ein wenig unterhalten haben, gehts ab auf die B1. Auf der meist ziemlich geraden Bundesstraße fahre ich erstmal den Motor warm, dann beschleunige ich den 6. Gang voll durch und bin erstaunt, dass auf dem Tacho plötzlich 133 Km/h steht – und das, obwohl es leicht bergauf geht.

Da Bundesstraßen echt öde sind, biege ich nach kurzer Zeit auf eine Nebenstrecke Richtung Neheim ab. Jetzt will ich wissen, was die KLX in Ihrem Territorium so drauf hat. Ich fahre durch ein paar Kurven, reiße das Gas auf und ziehe den 4. Gang bis hundert. Uiuiui, da hat sich aber schon mächtig was getan. Gerade der 3. und 4. Gang sind nun ganz anders abgestimmt und den 5. und 6. Gang kann ich bis in den Begrenzer fahren. Da ist nicht mehr dieses ätzende Loch bei 95 Km/h, bei dem die Einspritzung im 5. Gang zu macht und der 6. die Maschine dann nur wiederwillig auf 110 bringt, nö: Die kleine 250er beschleunigt jetzt von null bis Vmax (115 Km/h) straight durch und noch darüber hinaus (ca. 135 Km/h). Hey Kawasaki, warum denn nicht gleich so? Als ich Zuhause ankomme, grinse ich über das ganze Gesicht. Kann mir das mal bitte Jemand wieder wegmeißeln?

Auch wenn ich es eigentlich nicht machen sollte, aber fragen wir uns doch mal, was der ganze Spaß gekostet hat. Nun, da wären der Power Commander Umrüstsatz für 605 € und der GPR Grad Prix Evolution für 655 € und noch der Einbau für 170 €, macht: 1430 Euronen. Hui, da kriegt man ja schon was nettes gebrauchtes für. Hat sich der Scheiß also gelohnt?

Subjektiv: JA und nochmal JA. Die GPR-Anlage ist teuer, aber der Sound einfach nur gierig. Der Power Commander ist ebenfalls teuer, aber die KLX läuft nun richtig richtig gut und zieht endlich auch die Wurst vom Brot. Da die KLX im Moment einfach das Motorrad ist mit dem ich täglich fahre lohnt sich der Umbau doppelt, denn so macht die Kleine auch doppelt Spaß. Und für die Reise gibt’s bald noch eine klassische Gepäckbrücke und Handprotektoren.

Jetzt noch eine Diesel-Enfield und ich bin zufrieden.

Ich hätte da übrigens noch so eine XJ und ’ne FZR im Angebot…

Hinweis: Eine einfache Methode die selten dämlichen Zündkurven im 5. und 6. Gang zu übergehen hat Svendura auf ihrer Webseite ganz hervorragend beschrieben.

Abgestempelt unter , , , , ,
43 Leute haben was dazu gesagt und 16157 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share

43 Antworten

  1. Danke für die tolle Info. Ich habe inzwischen selbst den Kaufvertrag für eine KLX250 unterschrieben und freu mich schon auf mein neues Bike.

    Weißt du, ob der Powercommander auch mit dem Serienauspuff funktioniert?

    Viele Grüße, Svenja Svendura

    []

  2. Hallo Svenja,

    ja der Power Commander braucht nicht zwingend eine optimierte Abgasanlage, die Serienanlage tut es auch.

    []

    • günter

      schrob am 19 Feb 2012 um 10:31

      enfield diesel!

      ja unbedingt,fahre sommer-diesel, seit 2006-über 50000km,keine probleme,habe meine letztes jahr umbauen lassen auf zahnriemen,andere gabel und scheibenbremse,würde ich dir unbedingt empfehlen vor allem den zahnriemen,kette wird nach ca.10-12000 km ungleichmässig gelängt(auch hochwertige)was zu ruckligem fahrverhalten führt,mit riemen total gleichmässig und soft.

      dann mal gutes gelingen

      gruss gü

  3. Herb

    schrob am 12 Mai 2010 um 14:03

    Hallo zusammen,

    hab nun auch meine heiß ersehnte und nach gründlicher Abwägung aller pros und cons meine 09er KLX 250 mit Tageszulassung und 0km. PS sind nicht immer alles! 🙂

    Samstag Kaufvertrag unterschrieben und gestern abgeholt…^^

    @MArc: wie ist bei dir das Einfahren abgelaufen? 4000 rpm sind ja wohl ne frecheit…. sind ja bloß 65 kmh!!!

    @Svendura: schöne Website übrigens, deine Meinung und Begeisterung zur KLX teile ich uneingeschränkt!

    Schiele schon auf den GPR, aber wie schafft er bitte eine EG-Zulassung ohne Kat?

    LG

    Herb

    []

  4. Moin Herb,

    also mit den 4.000 das ist defenitiv übertrieben. Der Schrauber von Kawa, wo ich meine KLX geholt habe meinte: „Einfach normal fahren, nur nicht übertrieben hoch drehen“.

    Bis 6.000 U/min kannste ruhig gehen, das sind im 6. Gang auch zwischen 90 und 100, das passt schon. Habe ich auch so gemacht und bin nun bei fast 6.000 Km – keine Probleme. Halt einfach nicht auf Anschlag drehen und gemütlich fahren.

    Nach der Einfahrzeit verbessert sich übrigens spürbar auch die Leistungsabgabe, wenn sich das Getriebe richtig eingelaufen hat.

    In der GPR Anleitung steht, man solle einen Kat einbauen. Leider habe ich noch keinen Kat gefunden… vielleicht ist er ja doch schon drin? Keine Ahnung, EU-Zulassung ist aber definitiv vorhanden…

    []

  5. Markus

    schrob am 12 Mai 2010 um 17:35

    Hi Marc, am Nachmittag habe ich mit Herrn Schnock telephoniert: Er war auch total begeistert von dem Power-Commander. Wie ist das mit dem Fahrverhalten MIT GPR und OHNE Power-Commander? Ist es ein echter Nachteil? Der 2. Absatz in deinem neuen Beitrag macht mich etwas stutzig. Übrigens: Hättest du Zeit und Lust mir mal die EU-Zulassung zu schicken? Mich würde interessieren, was da genau drin steht. E-mail-Adresse hast du ja, oder Fax an 02941-38-47-8531. Danke!

    Gruß

    Markus

    []

  6. Herb

    schrob am 14 Mai 2010 um 09:31

    Danke Marc…

    nunja kommt zeit kommt Rat. Jetzt ist sowieso erstmal einfahren angesagt. Fährst du eigentlich mit entdrosselter Maschine herum (sprich Kabelverlegung zwecks Drehzahlbegrenzer)?

    oder hebt der PC die Drehzahlbegrenzung auf?

    Mfg

    Herb

    PS: ein KLX 250 – Forum ab BJ 2009 wäre toll!^^

    []

  7. mops999

    schrob am 14 Mai 2010 um 22:44

    Hallo

    Tolle Infos

    Sehr interessant was es nun für mannigfaltige Tuningmöglichkeiten für die KLX 250 gibt. Noch vor ca. eineinhalb Jahren war im Internet fast nichts zu finden. Ich liebäugle selber mit der KLX 250 für Wohnmobil, Endurowandern etc. und will meine NX 650 Dominator damit ersetzen (als Straßenmaschine habe ich auch noch eine CB 750Four) . Auf der anderen Seite habe ich trotz schon „fortgeschrittenem“ Alter (knapp 50 -:))keine Lust mit so einer Lusche zu fahren. 1430 Euronen, wie in dem obigen Beitrag ,für eine optimale Tuningmaßnahme schüren wieder meinen inneren Konflikt gleich auf die WR 250 zu schlielen, die hat alles inclusive kostet aber erheblich mehr. Da es ja nicht eilt werde ich weiter eure Infos lesen bis eine billigere Lösung ansteht.

    Gruß Mops999

    []

  8. Sabine

    schrob am 15 Mai 2010 um 14:55

    Hallo,

    eine wr 250r bekommst du in Burbach schon für 5000 Euro. Meine KLX habe ich im November für 3900 Euro in Solingen gekauft. Würde ich jetzt die gleichen Tuning Maßnahmen durchführen wie Mark komme ich auf 5330 Euro, also wäre mein Fazit sofort die WR 250r zu kaufen.

    Ich persönlich bin aber mit meiner nicht getunten KLX zufrieden und kaufe mir in den nächsten 1-2 Jahren was schnelleres.

    Gruß Sabine

    []

    • Thomas

      schrob am 26 Feb 2013 um 12:00

      @ Sabine:

      auch wenn es schon eine Weile her ist: wo bzw. bei wem gab es damals denn die Yamaha WR250R in BURBACH zu so einem Preis? Der könnte dann ja auch heute ggf. noch günstige Angebote haben … Ich kenne da aber keinen Händler, der das gewesen sein könnte. Hast Du bitte etwas mehr Infos dazu? Danke vorab an Dich und Gute Fahrt, Thomas

  9. @Markus: Nur mit dem GPR ohne PC ist die Maschine druckvoller, aber auch etwas „ruppiger“, ist aber nicht schlimm. Der PowerCommander optimiert einfach die Gemischaufbereitung und Zündkurve, so dass es bei allen Drehzahlen optimal verbrannt wird. PC ist geil, muss aber nicht. Wenn es kostengünstig sein soll: GPR drunter und den Drehzahlbegrenzer mit dem Trick deaktivieren. Der PowerCommander nimmt den Begrenzer übrigens nicht raus, sondern erweitert ihn auf das volle Drehzahlband. Sehr gut. Den 4. Gang kann ich nun übrigens bis 100 ziehen, die bisher erreichte Höchstgeschwindigkeit lag bei 138 Km/h. Aber um V/max geht’s mir so oder so nicht, ich will nur zügig bis 100 kommen und danach auch noch mal fix nen LKW oder ein PKW überholen können. Das klappt jetzt. 🙂

    Ich habe mir übrigens keine WR250R gekauft, weil mir die KLX optisch einfach besser gefällt und ich schon 2 Yamahas habe… da die Gelegenheit günstig war, mal bei Kawasaki reinzuschnuppern habe ich zugegriffen. Außerdem ist KLX laut Testberichten noch etwas handlicher als die WR.

    Und noch ein Hinweis ganz allgemein: Das Tuning der KLX ist ein bischen Spinnerei von mir. Die Maschine war auch so völlig okay zu rumfahren. Auch Autobahn ist kein Problem gewesen und mithalten bei Ausfahrten auch nicht. Ich wollte nur einfach mal ein wenig rumoptimieren und schauen was so geht.

    Ciao!

    Marc

    PS: Wer hier aus der Ecke kommt und mal eine Probefahrt mit dem Umbau machen will, um zu ermitteln, ob es sich lohnt, kein Problem – einfach ne E-Mail schreiben. Für mich wäre es auch interessant mal wieder eine Standard-KLX zu fahren, um einen Vergleich zu haben.

    []

  10. Hallo, ich hänge mich hier einfach mal rein…mein Name ist Thomas (43 Jahre) und ich fahre seit ein paar Wochen auch eine KLX 250 ’09 um mal etwas in den Enduro-Bereich reinschnuppern zu können. Ich habe auch erst an die Wr250 gedacht, aber bin dann zur KLX rübergeschwenkt weil ich eine 09er mit gerade mal 2tkm für 3.100 Euro bekommen habe. Die sah auch wie ladenneu, noch kein Regen oder Staub gesehen, nur bei schönem Wetter gefahren und die Garantie-Verlängerung auf 4 Jahre hatte die auch schon. Da konnte ich nicht Nein sagen *g*

    Meine anderen Fahrzeuge sind 3 x Honda: NTV650, SH125i und Innova. Die Innova fahre ich sehr gerne, in 1,5 Jahren über 30 tkm und das täglich. Ein Auto habe ich nicht, vermisse ich auch nicht.

    OK, kommen wir zur KLX. Ein klasse Teil und die erst paar Hundert km haben richtig Spass gemacht. Mittlerweile fahre ich auch viel Feld- und Waldwege und auch mal über Stock & Stein, gerade abseits der asphaltierten Strassen fühlt die sich ja richtig wohl.

    Über diesen Blog hier bin ich beim googeln gestolpert und finde ihnt, eben weil ja noch kein deutsch-sprachiges Forum gibt, sehr interessant. Gerade weil ich auch gerne schraube und „verbessere“ natürlich auch die GPR und PowerCommander-Beiträge.

    Die jetzigen 22PS reichen mir noch voll und ganz für meine bescheidenen Gelände-Aktivitäten und gerade weil die original Anlage so leise ist möchte ich die erst mal dranlassen. Trotzdem lese ich natürlich erst mal alles, was es so an Zubehör für die KLX gibt.

    Was den GPR-Auspuff angeht…der ist doch viel günstiger direkt in Italien zu bestellen. Die Komplett-Anlage kostet dort inkl. Versand 477 Euro (ebay 350296708705), nur der Slip-On dann 250 Euro (170429868482) oder in Titan dann 376 Euro (170421646965) wenn ich die Seiten bei ebay richtig deute…

    Was ich demnächst mal ausprobieren werde ist wohl so eine Art PowerCommander aus den USA vom dortigen Spezialisten „Two Brothers“. Die haben auch ein zusatz-Steuergerät, welche praktisch die gleichen Funktionen hat wie der PC. Die Box nennt sich „Juice Box“ und kostet inkl. Versand nach Deutschland ca. 210 Euro (ebay 250598413609)

    Einen passenden Auspuf von TwoBrothers gibt es auch, der hat aber für die EU keine Zulassung. Also es bleibt spannend, was Zubehör und Tuning angeht…

    @all

    Würde sich denn lohnen, mal ein eigenes KLX-Forum aufzumachen? Kann man ja recht schnell bei foren-city, dort gibt es ja auch ein WR250-Forum und ich bin beim Innova-Forum Moderator und das ist auch bei foren-city.

    Im Moment sind wir ja sicher noch nicht so viele, die sich über die KLX austauschen können und wollen, aber vll. werden dadurch ja noch weitere User angezogen.

    @Marc

    die 6000er Inspektion umfasst doch nur 4 Punkte, oder? Also Speichen überprüfen, Bremse und noch 2 Peanuts. Nicht mal nen Ölwechsel. Dafür 190 Euro netto finde ich recht viel, der PC einbauen dauert doch auch nicht so lange. Meine 1000er Inspektion war nicht mal 100 Euro.

    Egal, die KLX macht Spass und je mehr hier schreiben desto schöner ist das.

    []

    • Hallo Thomas,

      die Juice Box hatte ich auch im Visier, die passt allerdings nicht die Zündkurve, sondern nur die Einspritzmenge bzw. das Gemisch an. Das ist nicht schlecht, in Verbindung mit einem Sport-Auspuffsystem, weil du dann das Gemisch bei niedrigeren Drehzahlen etwas anfetten kannst. Solange aber die Zündkurve nicht geändert wird, wie beim Power Commander ist dadurch nicht wesentlich mehr Leistung zu erwarten. Sinnvoll wäre es aber trotzdem, bischen fetter schaded nie. 🙂

      Wegen dem Forum muss ich mal schauen, dann aber nicht irgendwas bei Foren-City, wenn schon dann richte ich hier was auf dem Server ein – wenn ich mal Zeit finde.

      Wegen der Inspektion: Nicht die Inspektion war teuer (die 1.000er hat bei mir auch nur knapp 100 € gekostet), sondern der Einbau des Power Commanders – das ist bei der KLX nämlich nicht mal eben so. Neben einigen Kabeln die umgestrickt werden, muss auch der Zündgeber gewechselt werden, um den Regelbereich der Frühzündung zu erweitern nehme ich an. Ich hatte jedenfall mit einem solchen Preis gerechnet, zumal es mir der Verkäufer des Umrüstkits auch bereits vorher mitgeteilt hatte, dass es ungefähr in diesem Preisbereich liegen würde.

      Ein Ölwechsel muss bei er 6.000er übrigens auch gemacht werden, alle 5.000 Kilometer. Ventile alle 10.000 bis 12.000 Km. Und selbst wenn’s nicht im Wartungsplan steht, ich wechsele in der Regel bei allen Moppeds spätestens nach 5.000 Km das Öl. Außer als nicht noch den Russen hatte. Der war schon bei der Hälfte fällig… 😉

  11. Danke schon mal für die Infos @Marc wegen dem PC vs. JuiceBOx. Ich habe gedacht, das wäre (fast) das gleiche. Man lernt halt nie aus…

    was die 6000er-Inspektion angeht: schau mal genau nach, dort ist lt. Handbuch und mir vorliegender „Motorrad-Inspektionstabelle KLX250S9F 2009“ nur folgende Positionen drin:

    – Räder/Reifen prüfen (Zustand, Verschleiß, Beschädigungen, Luftdruck)

    – Speichen auf festen Sitz und Felgen auf Rundlauf prüfen

    – Antriebskette und Führung schmieren und prüfen

    – Bremsanlage prüfen (Funktion, Flüssigkeit, Belagstärke, Schläuche und Licht

    also nix mit Ölwechsel (ich werde natürlich trotzdem selber einen pro Jahr machen, das ist klar) sondern nur 4 x prüfen…mehr nicht. Die Kawa-Händler sagte auch sowas wie: „komm‘ mal vorbei auf’n Kaffee und wenn der leer getrunken ist fährste mit frischer ‚Inspektion‘ weiter…kostet max. 20 Euro“

    Zum PowerCommander: auf der Dynojet-Seite finde ich noch keinerlei Hinweise auf einen PC für unsere Einspritz-KLX. Hast Du mal nen Link oder Artikel-Nummer? Offiziell kosten PC in den USA nämlich nur 359 $ für den III oder V USB. Vll. kann man die drüben ja günstiger bekommen

    []

  12. Hi Thomas,

    also ich hätte bedenken, das Öl 11.000 Km drin zu lassen, aber okay, da kann man Kawa auch vertrauen… 😉

    Der Power Commander muss für die KLX umgestrickt werden, daher keine Infos auf der Seite von Dynojet. Die Technikabteilung von Dynojet weiß nichteinmal, dass der PC auch für die KLX umgebaut werden kann, ich hatte bei denen per Mail nachgefragt, mit dem Ergebnis, dass die mir nicht helfen konnte.

    Den geänderten Power Commander kannst du aber beim Team Popko oder bei KATO beziehen.

    Siehe: http://www.popko.de/

    Und: http://kato-gmbh.de/

    Gruß!

    Marc

    []

  13. Herb

    schrob am 19 Mai 2010 um 08:55

    Hallo @ all

    also ein forum würde mich sehr freuen und fände ich auch zum austausch besser, als hier immer über die kommentare.

    würd mich sofort anmelden.

    @Thomas Juice box habe ich auch schon entdeckt, weiß nur nicht was ich davon halten soll.

    lg

    []

  14. Marko

    schrob am 19 Mai 2010 um 19:05

    Nabend,

    heute habe ich die ersten 100km mit meiner KLX hinter mir. Da ich das Motorrad vor dem Kauf nicht Probe gefahren habe, war ich über dessen Fahreigenschaft bzw. dessen Motorleistung ein wenig irritiert. Positiv, wie auch Negativ.

    Als ich die ersten Fahrminuten auf der KLX gesessen habe, dachte ich gleich an meine seeligen Zeiten zurück, als ich mit 16 Jahren meine Honda-MB8 quälte.

    Ich hatte in grauer Vorzeit außerdem noch eine LC4 und eine G650, die KLX ist daher nicht der erste Eintopf. Derzeit fahre ich ausser der KLX allerdings noch eine Moto Morini Scrambler, aber die ist kein Vergleich, weil eben anders… 😉

    Ganz ehrlich – Ich kann bei der KLX im Serientrimm auch kein „Einzylinder-Bums“ aus dem Drehzahlkeller erkennen, der hätte irgendwie schon weit vor den 6000 Umdrehungen einsetzen müssen…

    Ich werde meine Fahrweise daher doch etwas anpassen müssen, der Motor schreit ja förmlich nach Drehzahlen. Ich lasse mich überraschen was da noch kommt, derzeit halte ich mich allerdings auch ans Drehzahllimit von 6000.

    Das Handling der KLX ist allerdings genial und die Verarbeitung ist für den Preis wirklich Klasse.

    Eine Sache bereitet mir allerdings doch noch Sorge. Der Motor stirbt ab und an beim ziehen der Kupplung ab und ich kann mir noch nicht erklären, woran es liegt.

    Das Standgas war Anfangs viel zu hoch eingestellt, der Motor lief bei 2000 Touren und auch mal drüber. Hier hatte ich dann das Gefühl, als würde der Motor keinen Schiebebetrieb unter 2000 Touren mögen…

    Nach Korrektur des Standgases ging der Motor dann nicht mehr so oft aus, allerdings dann auf 400 Meter doch plötzlich wieder 5-6 mal und hiernach hatte ich dann wieder ein paar Minuten Ruhe.

    Überbewerten möchte ich dieses allerdings auch nicht, ich hab je gerade erst 103 km auf der Uhr. Die Bauteile müssen sich eben noch einspielen.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, auf den ersten Kilometern? Ändert sich dieses Verhalten vielleicht erst mit Einbau eines PC? Die KLX wirkt ja durch die EuroIII im Serientrimm wie zugeschnürt.

    Im übrigen finde ich den Blog hier gut, wir können uns aber auch hier austoben:

    http://www.planetklx.de

    Die haben auch ein Unterforum für die 250iger.

    Ciao ciao Marko

    []

  15. Hallo Marko,

    war bei mir auf den ersten Kilometern genau so. Die Leerlaufdrehzahl war bei mir auch zu hoch einstellt. Machs so: Fahr die Kiste ordentlich warm (minimum 30 Kilometer), dann hältste an und regelst den Leerlauf auf 1200 – 1300 Touren (so dass es dazwischen immer hin und her springt). Danach ist sie mir nicht mehr ausgegangen, bzw. nur sehr selten. Ich glaube die KLX ist genau in diesem Drehzahlbereich zwischen 2000 und 3000 zu mager eingestellt, wegen Abgasmessung und so. Deswegen geht sie da gelegentlich mal aus.

    Seit ich den Power Commander drin habe, ist das übrigens nicht mehr passiert, was für die Theorie spricht, dass sie unten rum etwas zu mager ist.

    Drehzahlen mag die KLX übrigens wirklich. Ich fahr meine nicht unter 4000 Touren, von da lässt sich recht angenehm rausbeschleunigen. Wenn’s mal schneller zugehen soll, dann muss die Drehzahl zwangsweise oben gehalten werden. Macht aber Spaß so.

    Das Forum kannte ich schon, hatte da aber nicht viel zur neuen KLX gefunden. Ich schau trotzdem nochmal rein.

    Marc

    []

  16. Frank

    schrob am 10 Jun 2010 um 09:21

    So,

    ich war heute beim Zoll und hab meine neuen Steuergeräte die KoratMike schon mal beschrieben hat abgeholt und eingebaut, der Hammer sag ich euch , so stell ich mir eine 250er vor, die Fahrleistungen entsprechen in etwa denen des PowerCommander , Spitze geht Die KLX jetzt 140- 145 , denke das ist Ok und das zu einem Preis von 300 € mit Versand und Zoll.

    Das beste daran ist das die Kawa in 5 Min umgebaut ist , 5 Schrauben und 2 Stecker fertig ist der Lack .

    Die gefühlte Leistung liegt jetzt bei ca 30 Ps .

    []

  17. Hallo Frank! Danke für die Rückmeldung, klingt ja nach einer guten Lösung und vorallem günstiger als der Power Commander. Einziger Vorteil des Power Commanders ist wohl, dass man selbst die Kurven noch bearbeiten kann, naja, aber wer macht das schon…

    Mit dem PC geht meine KLX auf der Geraden jetzt auch bis 140 und wohl auch noch nen Tacken mehr. Naja, aber ich fahr immer so max. 110 bis 115, aber die sind eben richtig flott erreicht.

    Was mich noch interessieren würde: Hat sich das neue Steuergerät auf den Verbrauch ausgewirkt? Bei mir ist der Verbrauch einen tacken gesunken (0,1 – 0,2 Liter).

    Viel Spaß mit deiner „neuen“ KLX! 😀

    []

  18. Frank

    schrob am 10 Jun 2010 um 18:01

    Die KLX macht jetzt richtig Laune , Zum Verbrauch kann ich noch nix sagen , aber ich werde berichten ….

    []

  19. Heinz

    schrob am 04 Aug 2010 um 12:56

    Servus !

    Möchte mir auch eine KLX250 zulegen und hab dazu ein paar Fragen.Meine Frau und ich fahren zur Zeit eine Honda NX250 und eine Beta Urban 200 wobei mir und meinem Sohn ab ca.30km auf der Beta wegen der schmalen,harten Sitzbank der Hintern schmerzt. Ich bin 1,80 und mein Sohn 1,50m.Wie sitzt es sich auf der KLX ?

    Möchte die 250ger ein bischen schneller und vorallem spritziger machen aber nicht den Auspuff verändern und hab das mit dem Power Comander gelesen.Bin an so einem Teil interessiert aber nicht für den Preis.Die Alternative von Frank würde mir da besser zusagen.Frank könntest Du mir da Infos zukommen lassen wo und bei wemm Du die Steuergeräte bestellt hast ?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten und noch viel Spaß mit der kleinen Grünen !!

    Gruaß Heinz

    []

  20. Hallo Heinz! Auf der Landstraße ist die Sitzbank noch erträglich, weil man sich da ja mehr bewegt, nur Autobahn geht gar nicht. Da musst du zwangsweise alle 80 – 100 Kilometer eine Pause einlegen. Aber Landstraße ist wie gesagt erträglicher. Passt schon und zur Not kann man die Bank ja auch noch ein wenig aufpolstern lassen.

    Die Steuergeräte kann man inzwischen auch bei eBay finden. Einfach mal nach KLX 2009 suchen, dann findest du die. Kosten so was um die 200 Euro wenn ich mich nicht irre. Kannst du problemlos auch mit der Serienauspuffanlage verwenden.

    Mit 1,80 hast du für die KLX eine ideale Größe. Mit 1,50 kommen die Füße allerdings nicht mehr auf den Boden.

    Ich hoffe die Infos helfen dir.

    Gruß,

    Marc

    []

  21. zum Thema Sitzbänke und Zwangspausen: ich hatte auf meiner Baghira am Anfang auch immer Probleme, dann hab ich die Sitzbank aufpolstern lassen bei Jungbluth (http://www.alles-fuern-arsch.de). Seitdem kann ich auch mehrere 100km Autobahn fahren.

    []

  22. Heinz

    schrob am 05 Aug 2010 um 08:33

    Servus !

    Danke Jungs für die Antworten,die mich nur zum Teil zufriedenstellen !

    Da die KLX nur für kurze Strecken bis max.100km genutzt wird,wirds schon gehen mit der schmalen und harten Bank.Ich wollte auch noch wissen ob die Sitzbank für zwei Personen (mein Sohn und Ich) bei unserer Größe lang genug ist um ordenlich zu sitzen und die Beifahrerfüßrasten nicht zu hoch angebracht sind.

    Da ich keine Möglichkeit habe auf der kleinen Grünen probezusitzen stelle ich so dumme Fragen.Werde die KLX neu als 09er Modell ungeshen zu einem sehr guten Preis kaufen und mich auf eure Antworten auf meine Fragen verlassen !

    Hab bei in der Bucht geschaut aber nur ein solches Steuergerät aus Italien gefunden dem ich aber nicht traue.Bitte Frank falls Du mal wieder hier liest,gib mir doch genaue Angaben was du da verbaut hast !

    Danke und Gruß

    Heinz

    []

  23. ich weiss nicht, ob direkte Links zu ebay hier erlaubt sind. Aber das hier suchst Du (Artikel# 150475895455):

    http://cgi.ebay.de/KAWASAKI-KLX-250-PERFORMANCE-ECU-REGULATOR-2008-2010-/150475895455

    Inkl. Porto so 240 Euro, wenn du den VK direkt anschreibst. Über ebay entsprechend mehr.

    Werde ich mir jetzt auch wohl zulegen

    []

  24. Hallo Heinz,

    der Link von Thomas ist goldrichtig.

    Zum Soziusplatz: Ich habe unser 15 jähriges Mädel auch schon auf dem Soziussitz mitgenommen, sie ist auch so um die 1,50 – Kein Problem mit den Rasten und die 50 Kilometer Tour hat sich mit einer Pause ohne gemecker überstanden.

    Ciao!

    Marc

    []

  25. hallo,

    vorsicht das steuergerät hebt lediglich die sperre auf. reichert aber die spritmenge nicht an. wollte es mir auch schon zulegen. angeblich (lt. verkäufer) kann das original ecu mit abgestecktem kabel überhitzten. habe bis jetzt keine troubles.

    die klx ist jedenfalls zu schwach. bei gegenwind kommt man kaum über 100kmh. bergab mit rückenwind habe ich aber auch schon die 150 auf dem tacho gesehen. hätte gerne einen anderen schnorchel und auspuff. benötige aber ein ecu mit spritanreicherung….

    wer vertreibt ein brauchbareres steuergerät? wie könnte man an das ecu von koratmike kommen? klang ja recht brauchbar und ist original von kawasaki! die thailändischen händler haben mir leider schon eine absage erteilt :(.

    thx und lg klxrider

    []

  26. Dekuika

    schrob am 08 Aug 2010 um 09:05

    Also mir reicht das umlegen des grünen Drahtes vollkommen.

    Töff geht jetzt locker 125-130 und den Berg an dem ich vorher bei 95 runteschalten musste, was aber keine Geschwindigkeitssteigerung brachte, düse ich jetzt locker mit 115 hoch. Umbaukosten (1 Stück Schrumpfschlauch 2cm, 30 cm Draht, 2 Pressverbinder), ca 2€.

    Verbrauch bleibt der gleiche und wie Marc fahre ich meistens um die 115, was für den Stoppelhopser genug ist,

    []

  27. Heinzls

    schrob am 09 Aug 2010 um 10:17

    Servus !

    Wollte mir die Keihin Steuergeräte holen,bin aber jetzt wieder verunsichert.Kann mir jemand die Bestellnummern der offenen orig.Kawasaki Steuergeräte die in Thailand angeboten werden geben ?

    Hab einen guten Freund dort der mit Motorrädern handelt.Der kann mir bzw.uns vielleicht weiterhelfen.

    Felix es gibt vom dem Anbieter der die ECUs vertreibt auch einen geänderten Luftfilterschnorchel.Auspufftöpfe gibts mittlerweile mehr als genug !

    Hat jemand von euch den orig.Kawasaki Alumotorschutz verbaut und vielleicht ein Bild davon ?

    Danke und Gruß

    Heinz

    []

  28. hallo,

    ich habe den orig. motoschutz drauf! passt perfekt und 70€ sind auch voll ok! lg

    []

  29. Frank

    schrob am 15 Aug 2010 um 20:11

    Die Steuergeräte die als original Kawasaki verkauft werden sind von Keihin da die Einspritzanlage von Keihin kommt.

    Der Link zu Ebay stimmt jedenfalls.

    Der Spritverbrauch sinkt um gute 0,3l

    Den orig. Motorschutz hab ich auch drauf der passt sehr gut .

    Gruß Frank

    []

  30. Nils

    schrob am 11 Nov 2010 um 00:27

    Hallo,

    ich plane den Kauf einer KLX 250 S.

    Meine Suzuki DR-Z 400 SM (40 PS) werde ich schwerenherzens verkaufen. Mich zieht es ins Gelände.

    Was macht die KLX 250 S so relativ schwer?

    Trägt der Auspuff mit KAT stark dazu bei.

    Wo sind die Mehrpfunde im Vergleich zum früheren KLX-Modell versteckt?

    Kann sie etwas abgespeckt werden?

    Eventuell mit einem Kunststofftank?

    Grüße

    Nils

    (Nähe Bodensee)

    []

  31. Hi Nils,

    also der Original Topf wiegt schon um einiges mehr. Ein Alu Topf aus dem Zubehör reduziert das Gewicht um ca. 2 – 3 Kg. Einen Acerbis-Tank gibt’s vermutlich auch für die KLX 250 S.

    Ansonsten wüsste ich aber nicht wirklich, wo man noch Gewicht sparen könnte, viel dran ist ja nicht.

    Gruß,

    Marc

    []

  32. stefan

    schrob am 30 Mrz 2011 um 04:57

    wollte euch informieren kann sehr guenstige ersatzteile bzw. racing auspuff tsukigi klx 250 aus thailand mitbringen, der auspuff umruest kit kostet 150 euro, hab ihn selber auf der klx drauf und bringt einen super durchzug und mehr power und spitzensound, kette did um ca 15 euro ein koplettes vorderrad kostet hier ca 100 euro der reifen alleine ca 30 euro supermoto komplett set felge nabe reifen schlauch hinten und vorne ca 300euro wenn jemand was brauch bitte e mail an mich

    []

    • @stefan kannst du mir mal die Adresse vom Haendler der Ersatzteile in Thailand geben, Ich lebe dort und will mir eine KLX zulegen.

      Danke im Voraus

      Udo

  33. harry

    schrob am 17 Apr 2011 um 10:27

    Hallo, könnte mir mal jemand genau schreiben, wie das mit dem Draht geht. ( überbrückung, mehr Leistung). Welcher Draht genau??? Danke gruß Harry

    []

  34. Hallo Harry,

    hier gibt’s eine tolle Anleitung dazu, wie es super einfach und in 5 Minuten erledigt ist: http://www.svendura.de/tuning.html

    Gruß,

    Marc

    []

  35. Pingback: unorganisiertes sammelsurium

  36. Carsten

    schrob am 25 Aug 2011 um 17:24

    Hallo Marc,

    inzwischen gibt es den PC in einer Version für die KLX250.

    Leider ist dort ein Zero-Mapping vorinstalliert.

    Könntest du mir dein Mapping mal zum testen zuschicken?

    Vielen Dank

    Carsten

    []

  37. Markus

    schrob am 13 Apr 2013 um 09:01

    Ist ja schon einige Zeit her seit dem letzten Beitrag.Suche immer noch die alternative zu einer Freeride (zu teuer und Wartungsaufwendig wenig langstreckentauglich) DR350 und KLR 250 hab ich noch.Eine Kreuzung mit der elastizität und Fahrwerk der DR gemischt mit der Bodenfreiheit und Getriebeabstufung der KLR wären meine Wunschvorstellung.Die Idee KLX 250S mit Powercommander und Hubraumvergrößerung mehr Elastizität und Durchzug im Gelände zu geben.Suche etwas das einer Freeride zumindest nahe kommt da scheidet die WR R mit ihrer ungünstigen Umlenkhebelei die unten raus schaut aus.Eine DRZ 400 hat ein zu eng gestuftes Getriebe.AJP PR5 noch zu exotisch (Ersatzteilversorgung).Ich benötige keine hohen Drehzahlen sondern suche Trial ähnliche Qualitäten „ohne“ ruckelnde Gas Annahme mit doch wechselweise Straßenbetrieb und leise sollte sie auch noch bleiben.Kann die KLX dafür in Frage kommen?

    []

  38. Heinrich huber

    schrob am 30 Dez 2015 um 02:14

    Hallo zusammen.

    Habe auch ein kleiner Fahrtbericht zur Kawasaki 250klx

    Ich habe jetzt schon die zweit innerhalb 4 Jahren gekauft.

    Erste im Jahr 2012.wahr sehr zufrieden mit der Maschine.

    Leider 2014 nach km 35000 zu Schrot gefahren.LKW geküsst. Hatte Glück! Nichts passiert! Auch dank der Leichtigkeit ( Gewicht 140kg)

    Ich lebe seit 5 Jahren in thailand, und hier könnte ich ja alles ändern wie ich wollte! Keine Vorschriften. Mache ich aber nicht weil zu gefährlich mit über km140 unterwegs zu sein. Viele Hunde und andere Fahrzeuglenker unterwegs.

    Test. Das Motorad läuft wie eine Nähmaschine .

    Bin am Sonntag 27.12.15 von Nong khai nach Bangkok gefahren. Km 700.immer Vollgas ( tourenzahlbegrenzer ist überbrückt. Dreht bis 11000.Max Km 146 schnell aber Berg ab.aber km 135 ist geht immer

    Am 28.12.15 Weiterfahrt von Bangkok nach Phuket.km 900.abfahrt 07uhr00 immer Vollgas.hatte 8 tankstops. Alle Ca km120. Ankunft in Phuket ( Hotel) 17uhr00.reine Fahrzeit 7 1/2 Stunden . In Europa nicht möglich.hier keine Polizeikontrollen . Super.vollgepackt ging diese kleine Kawasaki super ab !!! Im Schnitt schneller als der normale Verkehr .(Schnellstraße )

    Am 4.1.16 wieder zurück ! Macht einfache viel Spaß.

    Also ich grüße Alle !!! Und ein gutes neues Jahr wünsche ich. Gute Fahrt ! Und viel Spaß

    []