gleichgewicht

Eine kleine Übung, um den Gleichgewichtssinn zu schulen

Das Motorradfahren etwas mit Gleichgewicht und Geschicklichkeit zu tun hat, dürfte ja irgendwo klar sein. Deswegen hat Motorradfahren ja auch viel mehr sex appeal als Autofahren. Und natürlich, weil der Motor fast direkt unter dem Hinterteil zärtlich und liebevoll vor sich hin vibriert und Schräglage und überhaupt und so. Du weißt, was ich meine.

Aber zum Thema: Ich selbst würde mich eher als mittelmäßigen Motorradfahrer, Schulnote vielleicht 3 plus, beschreiben. Aber auch ich bin ja gewillt mir meine Fleißpünktchen zu erarbeiten und habe da eine einfache Übung gefunden, die mir persönlich wirklich geholfen hat, meinen Gleichgewichtssinn zu verbessern. Das hilft besonders beim Langsamfahren. Schnell fahren können sie alle, aber langsam… das ist schon eine Kunst für sich. (weiterlesen …)

Abgestempelt unter , , ,
6 Leute haben was dazu gesagt und 1174 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share