das motorrad blog hat nachwuchs und renoviert die hutte

Das Motorrad Blog hat Nachwuchs und renoviert die Hütte [Update]

Hey ho Mopped-Timeline, jetzt wird mal etwas privater, aber um den Event zu koordinieren ist es einfach besser hier im Blog eine Übersicht zu haben, so dass alle auf dem selben Informationsstand sind.

Es geht um folgendes: Am kommenden Wochenende (29.04. – 1.05) veranstalten Steffi und ich eine Renovierungsparty, um die Arbeiten an unserem neuen Haus voranzubringen. Da die Zeit drängt können wir jede helfende Hand gebrauchen, denn spätestens am 3. Maiwochenende müssen wir umziehen.

Hintergrund ist – wie einige ja bereits wissen – das wir aufgrund tragischer Umstände drei Pflegekinder aufgenommen haben und wir deshalb kurzfristig umziehen müssen, da der Platz in unserem jetzigen Haus nicht mehr ausreicht. Hier ist leider nur Platz für fünf und nun sind wir ja zu acht. Patchworkgroßfamilie also, aber glücklicherweise haben wir nach langem Suchen wirklich ein Haus gefunden, das von der Zimmeranzahl genau passt, unseren finaziellen Rahmen durch eine recht günstige Miete nicht sprengt und den Kindern ein gutes Entwicklungsumfeld bietet.

Da die neue Hütte 200 m³ in Altbauweise bietet – Deckenhöhe 344 cm, wir haben nachgemessen – ist natürlich einiges zu tun, weswegen ich zur Renovierungsparty eingeladen hatte, doch seid beruhigt – die schlimmsten Arbeiten werden bereits erledigt sein, wenn ihr kommt, denn wir sind derzeit dabei die Dielen aufzuarbeiten und glaubt’s mir… das ist echt aufwändig. Während der Party am Samstag geht’s hauptsächlich darum, dass die Zimmer gestrichen werden (weiß), weil das bei den Deckenhöhen eben sehr aufwändig ist und uns sehr viel Zeit kosten würde.

Ablauf der Renovierungsparty:

  • Anreise am Freitag, den 29.04., Uhrzeit wie belieben, oder Anreise am Samstag den 30.04., Uhrzeit ebenfalls wie belieben
  • Freitag Abend (nach der Anreise), chillen, was trinken, schnacken, Pommes futtern, evtl. Feuertonne am Start
  • Samstags dann Arbeitseinsatz bis ca. 19 Uhr, danach grillen, chillen, Bierchen zischen
  • Sonntag noch ein kleines Frühstück wer mag (Kaffee/Brötchen/Brot) und dann individuelle Abreise

Was ihr mitbringen solltet:

  • Penntüte, Isomatte/Luftmatratze – Zelt nicht notwendig, wir pennen drinnen, Platz ist genug!
  • Wenn möglich und vorhanden: Arbeitsmaterialien (Malerrolle, Stangen, Leiter) – Farbe ist vorhanden!
  • Eine alte Hose, ein altes T-Shirt, alte Schuhe – sonst saut ihr euch noch die guten Klamotten mit Farbe ein!
  • Gute Laune! Hunga! Durscht! 🙂

Was ihr uns in den Kommentaren sagen müsst:

  • An welchem Tag reist du um ca. wieviel Uhr an?
  • Was kannst du an Arbeitsmaterialien mitbringen?
  • Gibt es spezielle Wünsche bezüglich essen/trinken (Vegetarier, Anti-Alkoholische Getränke, …)?

Über Twitter hatten ja bereits einige ihre Beteiligung angekündigt, dafür schon jetzt: Danke Freunde! Ich finde es großartig, das Hilfsangebote da sind und glaubt mir, ich werde mich dafür revanchieren, denn wenn ihr das Haus erstmal gesehen habt, dann werdet ihr feststellen, dass man dort auch prima Moppedtreffen veranstalten kann und wo würde sich das mehr lohnen, als im schönen Sauerland?!

Aus der näheren Umgebung werden auch noch einige helfende Hände zugegen sein, insbesondere Teile meiner Familie, wofür ich mich an dieser Stelle auch mal herzlich bedanke, manchmal wüsste ich wirklich nicht, was ich ohne meine Eltern und meine Geschwister machen würde. Familie ist das wichtigste und ich denke deswegen ist es auch so wichtig, dass für unsere kleine Großfamilie mit dem neuen Haus alles gut wird.

Und jetzt würde ich mich freuen, wenn ihr per Kommentar kurz die oben gestellten Fragen beantwortet, damit ich ein Übersicht habe.

Abgestempelt unter , , ,
7 Leute haben was dazu gesagt und 326 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share

7 Antworten

  1. An welchem Tag reist du um ca. wieviel Uhr an?

    – Wenn alles so bleibt Freitag Nachmittag/Abend.

    Was kannst du an Arbeitsmaterialien mitbringen?

    – Muss ich mal in der Werkstatt schauen. Malerrolle, Abstreifgitter, Eimer evtl.

    Gibt es spezielle Wünsche bezüglich essen/trinken (Vegetarier, Anti-Alkoholische Getränke, …)?

    – Ist ja bekannt. 🙂

    []

  2. An welchem Tag reist du um ca. wieviel Uhr an?

    – Samstag Morgen so gegen 9

    Was kannst du an Arbeitsmaterialien mitbringen?

    – Malerzeug, Abstreifgitter, falls nötig Abdeckfolie, Eimer nicht, da Anreise mit dem Mopped

    Gibt es spezielle Wünsche bezüglich essen/trinken (Vegetarier, Anti-Alkoholische Getränke, …)?

    – Fleisch und Bier 😉

    []

  3. Ich werde am Samstag Morgen anreisen, kann aber keine Arbeitsmaterialien mitbringen, weil ich nix hab.

    []

  4. Donni

    schrob am 28 Apr 2011 um 11:57

    Ich bin Samstag morgen zwischen 9 und 10 mit Pinsel und Rolle bei dir. Allerdings muss ich am späten Nachmittag leider schon wieder abhauen… Für mich also keinen Alkohol – Begnüge mich mit Wasser / Säft / Cola 😉

    []

  5. Ich mach’ mich jetzt gleich mit Mel und Bolle auf den Weg. Arbeismaterial bringe ich mit, was ich finde 🙂 Wir würden heute uns wieder auf den Heimweg machen, da ich noch ’ne Menge Arbeit mit ins Wochenende nehmen musste 🙁

    []

  6. Schön, dass so viele da waren, war wirklich spaßig und wir haben ja auch ordentlich was geschafft, kleiner Blogbericht folgt noch! 🙂

    []

  7. Pingback: Twenovieren ein voller Erfolg, Das Motorrad Blog