am motorrad schrauben nur noch mit handschuhen

Am Motorrad schrauben? Nur noch mit Handschuhen. 🙁

Ja, ich geb’s zu. Ich schraube nicht gerne mit Handschuhen, da habe ich kein GefĂŒhl in den HĂ€nden und irgendwann ziehe ich sie mir genervt von den Fingern, um doch wieder schutzlos zu arbeiten. Das dies leider auch nach hinten losgehen kann, musste ich am Montag nach meinem Besuch beim Hautarzt feststellen.

Bereits seit zwei Jahren plagt mich an den HandrĂŒcken und am Puls eine allergische Reaktion der Haut. Was ziemlich harmlos im Sommer 2007 begann, hat sich in den letzten Wochen nun zu einer ziemlich ĂŒbel juckenden Qual entwickelt, die mich schließlich doch zum Arzt trieb. Diagnose: Neurodermitis. Mit großer Wahrscheinlichkeit ausgelöst durch den Kontakt mit Öl.

Und ja, ich war da bisher ziemlich schmerzfrei und habe nicht immer so drauf geachtet, ob’s mir nun beim Ölwechsel ĂŒber die HĂ€nde spritzt, oder nicht. Hauptsache es tropft nichts auf den Garagenboden und ölige Pfoten gehören ja auch irgendwie mit dazu.

Nun darf ich meine HĂ€nde erstmal vier Wochen lang mit Cortisonsalbe und noch zwei anderen Pasten einschmieren – in der Hoffnung, dass es danach wieder gut ist. Kann auch sein, dass das gar nicht mehr verschwindet. Und Handschuhe muss ich auch tragen beim Schrauben, womit ich das grĂ¶ĂŸere Problem habe. Normale Arbeitshandschuhe vermitteln nicht ausreichend GefĂŒhl bei gewissen Dingen und Latexhandschuhe sind einfach widerlich. Die habe ich keine zehn Minuten an, dann kriege ich die Kretze. Aber darauf wird es wohl hinauslaufen.

Total blöd. 🙁

Abgestempelt unter , , ,
8 Leute haben was dazu gesagt und 463 haben das bereits gelesen.

Ich will das weitergeben:

Tweet
Facebook
Share

8 Antworten

  1. Och ne, das ist ja echt Àtzend! Ob dann aber Latexhandschuhe so gut sind? Da schwitzt man doch arg drin?

    Ich habe vom Polo (Nein, ich werde nicht dafĂŒr bezahlt. :-)) ganz dĂŒnne Arbeitshandschuhe, die sind echt nicht schlecht.

    Textil mit LederverstÀrkung.

    Damit kann man zwar keine Unterlegscheibe von einer Fliese aufheben, aber man hat doch noch mehr GefĂŒhl als mit den meisten anderen Arbeitshandschuhen.

    [Antworten]

  2. Schöner Mist… Aber dann machst Du eben mal den großen Handschuhtest fĂŒr’s Motorrad-Blog!

    Vielleicht kommst Du dann ja auch ein wenig mehr zum Fahren, wenn Du mit den Schrauben pausieren musst… 😉

    [Antworten]

  3. schon mal mit solchen handschuhen probiert:

    http://tinyurl.com/7m2b4k ???

    lg

    vbernd

    [Antworten]

    • Hallo Bernd, ich werd’s damit mal versuchen, allerdings ist ölabweisend nicht unbedingt das was ich suche, sondern eher ölundurchlĂ€ssig. Dann vielleicht schon eher sowas was Alexander meinte, also es sollte schon möglichst dicht sein irgendwie, weil nochmal möchte ich das nicht so schlimm habe… kratzen bis es blutet und so… ist schon echt scheiße.

      Ach Dennis, im Moment schraube ich eh nicht viel, weil ich jetzt wieder mit der Yamaha unterwegs bin. Irgendwie doch ein wenig befreiend mal einfach fahren zu können, ohne sich zu Sorgen. 😉

  4. Hm… als ölundurchlĂ€ssig wĂŒrde ich die Handschuhe jetzt nicht bezeichnen. Sie halten zwar ganz gut das Öl ab, aber wenn du mal so einen richtigen Schwapp auf die Oberseite bekommst (die HandinnenflĂ€che ist nahezu undurchlĂ€sssig), geht das bestimmt auch durch.

    [Antworten]

  5. Ich habe mich beim Lesen darĂŒber gewundert, dass als Auslöser Öl in Frage kommt. Aber angesichts der zahlreichen Chemikalien, die inzwischen dem Öl zugesetzt werden, wer weiß…

    Gute Besserung!

    [Antworten]

  6. Hendrik

    schrob am 10 Mrz 2009 um 21:44

    Also ich benutze auf der Arbeit und zuhause in der Werkstatt, Arbeitshandschuhe von Mapa (Ultrane 550). Die sind zwar aufm HandrĂŒcken porös, aber ich bekomme nie schwitzige HĂ€nde und man kann mit denen auch Kleinteile gut greifen.

    Top fĂŒrs arbeiten und zumindest ein bißchen Schutz gegen Öl. Wobei ich beim Mopped nie sonderlich viel mit Öl zu kĂ€mpfen hab. Eher mit Dreck allgemein.

    [Antworten]

  7. Sanddorn

    schrob am 09 Mai 2009 um 15:58

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *




Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>